GOLDBERG Wahrnehmnungsinstallationen


Drei eigenständige künstlerische Hand-On-Stationen als Teil der ︎︎︎Goldberg-Ausstellung.
Konzept und Realisierung: Susanne Quehenberger und Eric Schuhmacher




1909 bis 1932 ließ Goldberg immer wieder Experimentierkästchen für Ausstellungszwecke anfertigen und war damit einer der Protagonisten einer Hands-on-unterstützten Wissensvermittlung.
Die hier entwickelten Hand-Ons sind künstlerische Interpretationen von drei Wahrnehmungsversuchen:
        • Das schwärzeste Schwarz
        • Unterschiedschwellen
        • Umgebung-Sehen





Einführung zu den Wahrnehmungsinstallationen von Niels Bolbrinker und Kerstin Stutterheimer im Interview mit Susanne Quehenberger.